Bauzeit schneller als die Polizei erlaubt!

Aushub und Erschließung vor Ostern, Dachgleiche um Pfingsten nach drei Tagen, außen fertig im Juni, Terrassen und Böden im Sommer, Türen und Einrichtung im Herbst!

Es sieht zwar nicht so aus, aber das erste „heutemorgen“ ist ganz aus Holz gebaut und wurde ein richtiges „Energiewendehaus“.

Im Detail:

  • Ausführung: Drei Etagen, vier Einheiten plus schöner Terrassenwohnung
  • Nettonutzfläche: 290 m² (150 m² Terrassen, Balkone, Laubengänge, Abstellräume)
  • Gebäudehülle: Intelligenter Holzriegel mit integriertem Vollwärmeschutz (ohne Putz)
  • Wände und Decken: Brettsperrholz sonst Trockenbau und mit Gipskarton beplankt
  • U-Wert: 0,08 W/m²K (hinter lüftete Fassade), 0,09 W/m²K (Putzfassade)
    Heizwärmebedarf: 11,1 kWh/m²a, Einsparung 13.050 kWh/a bzw. 5,65 To CO2
    (lt. OIB Standard – entspricht ca. 31.000 gefahrenen Autokilometern).

heutemorgen“ als flexibles, innovatives Bausystem kann natürlich mit jedem Baustoff und jeden Energiestandard realisiert werden!

Das erste Generationenhaus „heutemorgen“:

Wurde im schönen Lurnfeld vom Markengründer selbst erbaut, genutzt wird es für Büro und Wohnungen.

Wir erzählen Ihnen gerne darüber und auf Anfrage zeigen wir es auch gerne her!

Artikel „Presse (Medien)“:

Generationenhaus auf Partnersuche 

….

„Energiewendehaus – heutemorgen“ mit Energie aus Kärnten

> heute die richtige Energie für morgen > siehe Seite 44-47!

Ein Haus der Generationen

Foto: (C) „heutemorgen“ / PR-Schlacher / Eurobuild / Kelag-Waschnig